Angebote zu "Beck" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer
9,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.05.2018, Einband: Jewelcase, Titelzusatz: Sprecher: Peri Baumeister/Tom Beck/Meret Becker u a, Das Originalhörspiel zum Kinofilm, MP3-CD, Liliane Susewind, Autor: Stewner, Tanya, Verlag: Argon Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bonsai // Christoph Maria Herbst // Elefant // Film // Geheimnis // Jesahja // Jess // Kino // Lilli // Locken // Malu // Meret Becker // Oberst Essig // Pinguine // Rettung // Ronni // Tiere // Tom Beck // Umzug // Zoo, Altersangabe: Interessenalter: 6-99 J., Produktform: MP3-CD, Umfang: 1:44 Std., Seiten: 44, Format: 1.1 x 14.4 x 12.7 cm, Gewicht: 94 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Smaragdgrün. Filmhörspiel: Liebe geht durch all...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Original-Filmhörspiel zum Kinofilm Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz heilen kann? Der fulminante Abschluss nach Motiven von Kerstin Giers Erfolgstrilogie kommt in einer aufwändig produzierten Verfilmung in die Kinos. Wieder mit dabei: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek, Johannes von Matuschka, Laura Berlin und viele andere. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek, Rufus Beck, Katharina Thalbach. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hoer/001711/bk_hoer_001711_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Ant-Man, 1 Audio-CD
11,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Science-Fiction-Actionabenteuer "Ant-Man" ist ein US-amerikanischer Kinofilm rund um den Marvel-Superhelden Ant-Man unter der Regie von Peyton Reed. Es ist der zwölfte Film im Marvel Cinematic Universe (MCU) und ihm ist schon jetzt der Titel Blockbuster sicher. Im Kino-Abenteuer "Ant-Man" wird Meisterdieb Scott Lang (Paul Rudd) vom Biochemiker und ehemaligen Ant-Man Dr. Hank Pym (Michael Douglas) in das Geheimnis seines Anzuges eingeweiht, mit dem er zwar auf Ameisengröße schrumpft, jedoch übernatürliche Körperkräfte behält. So planen die beiden einen Raub, bei dem das Schicksal der Erde auf dem Spiel steht. Hierbei bekommt Ant-Man Unterstützung durch Pyms Tochter Hope van Dyne (Evangeline Lilly). Der Soundtrack zum Film erscheint am 7. August als CD. Auf dem Album befinden sich hauptsächlich Score-Tracks des kanadischen Filmkomponisten Christophe Beck (Bruder von Chilly Gonzales, u.a. R.E.D., Percy Jackson - Diebe im Olymp, Hangover 3) sowie vier Lizenz-Tracks. Darunter "Escape von Roy Ayers und "Im Ready von den Commodores.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
'Real Humans' und 'A.I.'. Wie das Fernsehen dem...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,7, Freie Universität Berlin (Institut für Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Vertiefungsmodul Filmästhetik und Kunst-/ Medientheorie (PS 17 621), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2012 feierte die schwedische Serie 'Äkta människor' (2012- ) ihre TV-Premiere im skandinavischen Fernsehen. Die Schweden, in erster Linie bekannt für ihre düsteren Krimis wie zum Beispiel 'Bron/Broen' (2011- ) , 'Beck' (1997- ) oder auch 'Män som hatar kvinnor' (2009) , überraschten diesmal mit einer Science Fiction-Serie, die ganz anders und gegen den üblichen Trend des Landes war. Die in 'Äkta människor' präsentierte Welt ist der unseren sehr ähnlich. Der einzig prägnante Unterschied besteht darin, dass es in 'Real Humans - Echte Menschen', wie 'Äkta människor' in Deutschland heisst, Roboter gibt, die technisch bedeutend höher entwickelt sind, als es derzeit in Wirklichkeit möglich ist. Diese Roboter, in der Serie 'Hubots' genannt, sind dem Menschen optisch so stark nachempfunden, dass sie kaum noch von echten Menschen zu unterscheiden sind. Die Idee ist nicht neu und im Kino schon länger zu finden, wie zum Beispiel in Filmen wie 'Blade Runner' (1982) oder 'The Terminator' (1984) . Doch die Serie ist trotzdem erfrischend anders und keine simple Kopie von älteren Spielfilmen. Ihre grösste Schnittmenge weist 'Äkta människor' mit dem Steven Spielberg-Film 'Artificial Intelligence: AI' (2001), im Folgenden kurz 'AI' genannt, auf. Die Roboter, die in beiden Utopien präsentiert werden, sind sich erstaunlich ähnlich, jedoch in Spielbergs Film noch einen Tick ausgereifter, da sie zum Beispiel mit einer Energiequelle ausgestattet sind, die niemals versiegt, während die Hubots der schwedischen Serie alle paar Tage an einer handelsüblichen Steckdose aufladen müssen. 'AI' spielt in einer fernen Zukunft, wodurch glaubwürdiger vermittelt werden kann, dass dort derart perfekte Roboter existieren, die im Übrigen als 'Mechas' bezeichnet werden. Der Kinofilm zeigt also eine Science Fiction-Utopie, die zunächst in sich schlüssiger erscheint als die schwedische Version. Doch trotzdem weiss die Serie mehr zu fesseln. Im Vergleich zu 'AI' entfaltet 'Äkta människor' nämlich eine viel stärkere Wirkung, da die Macher der Serie entscheidende Vorteile erkennen, nutzen und herausarbeiten. Wie genau sie das schaffen, soll in dieser Hausarbeit untersucht werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
'Real Humans' und 'A.I.'. Wie das Fernsehen dem...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 1,7, Freie Universität Berlin (Institut für Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Vertiefungsmodul Filmästhetik und Kunst-/ Medientheorie (PS 17 621), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2012 feierte die schwedische Serie 'Äkta människor' (2012- ) ihre TV-Premiere im skandinavischen Fernsehen. Die Schweden, in erster Linie bekannt für ihre düsteren Krimis wie zum Beispiel 'Bron/Broen' (2011- ) , 'Beck' (1997- ) oder auch 'Män som hatar kvinnor' (2009) , überraschten diesmal mit einer Science Fiction-Serie, die ganz anders und gegen den üblichen Trend des Landes war. Die in 'Äkta människor' präsentierte Welt ist der unseren sehr ähnlich. Der einzig prägnante Unterschied besteht darin, dass es in 'Real Humans - Echte Menschen', wie 'Äkta människor' in Deutschland heißt, Roboter gibt, die technisch bedeutend höher entwickelt sind, als es derzeit in Wirklichkeit möglich ist. Diese Roboter, in der Serie 'Hubots' genannt, sind dem Menschen optisch so stark nachempfunden, dass sie kaum noch von echten Menschen zu unterscheiden sind. Die Idee ist nicht neu und im Kino schon länger zu finden, wie zum Beispiel in Filmen wie 'Blade Runner' (1982) oder 'The Terminator' (1984) . Doch die Serie ist trotzdem erfrischend anders und keine simple Kopie von älteren Spielfilmen. Ihre größte Schnittmenge weist 'Äkta människor' mit dem Steven Spielberg-Film 'Artificial Intelligence: AI' (2001), im Folgenden kurz 'AI' genannt, auf. Die Roboter, die in beiden Utopien präsentiert werden, sind sich erstaunlich ähnlich, jedoch in Spielbergs Film noch einen Tick ausgereifter, da sie zum Beispiel mit einer Energiequelle ausgestattet sind, die niemals versiegt, während die Hubots der schwedischen Serie alle paar Tage an einer handelsüblichen Steckdose aufladen müssen. 'AI' spielt in einer fernen Zukunft, wodurch glaubwürdiger vermittelt werden kann, dass dort derart perfekte Roboter existieren, die im Übrigen als 'Mechas' bezeichnet werden. Der Kinofilm zeigt also eine Science Fiction-Utopie, die zunächst in sich schlüssiger erscheint als die schwedische Version. Doch trotzdem weiß die Serie mehr zu fesseln. Im Vergleich zu 'AI' entfaltet 'Äkta människor' nämlich eine viel stärkere Wirkung, da die Macher der Serie entscheidende Vorteile erkennen, nutzen und herausarbeiten. Wie genau sie das schaffen, soll in dieser Hausarbeit untersucht werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot