Zwei neue TV-Trailer zu Soul Surfer

0 Comments | Verfasst am 17. Mrz 2011

In diesem amerikanischen Drama, bei dem Sean McNamara Regie führte, geht es um das Leben der Surferin Bethany Hamilton, welche ihren linken Arm bei einem Haiangriff verlor als sie dreizehn Jahre alt war. Der Film basiert auf der Biographie von Hamilton und Interviews die der Regisseur mit ihrer Familie geführt hat. Er zeigt auf rührende Weise, wie sie sich trotz ihres fehlenden Armes wieder an die Spitze dieses Leistungssports kämpft.

In die Rolle der Bethany Hamilton schlüpft Anna Sophia Robb, die schon Rollen in “Jumper” und “The Reaping” hatte. Als ihre Eltern konnte man die Hollywood Routiniers Helen Hunt, welche außerdem mit einem Oscar als beste Hauptdarstellerin für “Besser geht’s nicht” ausgezeichnet wurde) und Dennis Quaid verpflichten. In einer weiteren Rolle ist der als Herkules bekannt gewordene Kevin Sorbo zu sehen.

Wann der Kinostart in Deutschland sein wird ist noch nicht bekennt. In den USA läuft der Film am 08. April 2011 an.


Gegengerade – Niemand siegt am Millerntor

0 Comments | Verfasst am 20. Feb 2011

Das Millerntor. Legende und für jeden Verein der dort gegen den berühmt-berüchtigten Fußballverein FC St. Pauli antreten muss eine Qual. Kein anderer Fußballverein hat eine so spezielle Stellung in Deutschland wie der FC St. Pauli. Die Piraten der Liga spielen zwar nie ganz oben mit, haben aber bei den meisten Fußballfans in Deutschland einen kleinen Platz in ihren Herzen.

Das Millerntor-Stadion selbst war lange Zeit eine abbruchreife Kaschemme, war aber auf Grund der speziellen Zusammensetzung der Fans immer etwas spezielles in Deutschland. Da steht die Kiezgröße neben dem Punker und dem Arbeiter.

Dieser Film, der eine Hommage an eben diesen Fußballverein und sein Stadion sein soll wurde nun zum hundertjährigen Bestehen des Vereins herausgebracht. Das schöne ist, dass neben vielen Laiendarstellern Größen des deutschen Films wie Mario Adorf, Denis Moschitto, Fabian Busch, Moritz Bleibtreu, Claude-Oliver Rudolph und viele mehr in diesem Film mitwirken.

Die Story des Filmes handelt um die drei Freunde Magnus, Kowalski und Arne. Kowalski wird von der Polizei gesucht, da er angeblich ein Brandstifter sein soll. Für ihren Verein, natürlich der FC St. Pauli, geht es um die Rückkehr in die erste Bundesliga. Als der Aufstieg zum Greifen nahe ist kommt es doch leider vor dem Stadion zu einer tödlichen Konfrontation.

Kinopremiere des Filmes war während der Berlinale, obwohl er selbst nicht im Wettbewerb lief. In der Presse wurde die Premiere vor allem deshalb aufgegriffen, weil es gegen Ende zu Ausschreitungen kam.

Kinostart ist am 31. März 2011.

Major League 4 – Die Indianer von Cleveland 4

0 Comments | Verfasst am 21. Jan 2011

major leagueEs ist schon länger im Umlauf, dass diese beliebte Sportkomödie aus dem 80/90er Jahren einen vierten Teil bekommen soll, aber nun sieht es so aus als wäre langsam alles unter Dach und Fach. Der Regisseur des ersten Teiles, David S. Ward, versucht für das Projekt so viele Schauspieler aus dem Originalcast des ersten Teiles wieder zu vereinen wie nur möglich, welche dann einem neuen Schlag von Spielern die Regentschaft übergeben.

Der erste Teil der Indianer von Cleveland wurde 1989 veröffentlicht und ist auch ohne Frage der beste Teil der bisherigen Trilogie. War der zweite Teil noch sehenswert, so war Teil 3 in der Ansicht jedes Filmfreundes so grottenschlecht, dass man ihn am liebsten gar nicht mehr mit dieser Reihe in Verbindung bringen möchte.

So wie es im Moment aussieht haben Charlie Sheen und Tom Berenger schon zugesagt. Mit Wesley Snipes können die Fans wohl nicht rechnen, da dieser im Moment maximal Gefängnisfilme drehen kann, da er wegen Steuerhinterziehung hinter schwedischen Gardinen sitzt.

Über das Script ist bisher noch nicht viel in Erfahrung getreten, aber es ist damit zu rechnen, dass es viel Humor für Freunde von Amerikas beliebtester Sportart geben wird.

The Fighter

0 Comments | Verfasst am 29. Dez 2010

the-fighterMicky Ward, ein sehr talentierter, irischer Boxer und sein Halbbruder Dick Eklund führen völlig verschiedene Leben. Micky versucht in seiner Karriere im Boxen voranzukommen und Dick landet im Gefängnis. Danach aber bilden die beiden ein Team als Boxer und Trainer, dies führt zu einem positiven Schub für Beide. War wird Weltmeister und Eklund bringt sein Leben wieder auf die richtige Spur.

 

 

 

 

 

Kinostart: 07.04.2011