Habemus Pappam- ein Papst büxt aus

0 Comments | Verfasst am 17. Dez 2011

Das Amt des Papstes- eine Stellung in der Hierarchie der Welt um das schon Kriege gefochten wurden. Dumm nur, wenn der „von Gott auserwählte“ in keiner Weise das Bedürfnis verspürt, die Wahl anzunehmen. In „Habemus Papam-Ein Papst bricht auch“ wird die Geschichte des Kardinal Melville erzählte, der zufällig zum Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt wird. Überfordert mit der der Rolle, die er nun einzunehmen hat, verweigert er den Gruß auf dem Balkon des Petersdom und versperrt sich seiner neuen Aufgabe. Verständlich, dass der Klerus dies nicht auf sich sitzen lässt und Schwierigkeiten hat, das Nicht-Erscheinen des neuen Papstes zu rechtfertigen. Ein Therapeut muss mehr, der dem Papst von der Couch in den Thron helfen soll.

Der Film „Habemus Papam- Ein Papst büxt aus“ erscheint am 08.12.2011 in den deutschen Kinos.

The Ides of march- Tage des Verrats

0 Comments | Verfasst am 17. Dez 2011

Politik ist schon lange nicht mehr das was es einmal war. Das müssen auch der aufstrebende Gouverneur Mike Morris und dessen Berater Stephen Meyers lernen. Die Wahlen zum Präsidenten stehen bevor und alle Kandidaten buhlen um die Gunst des Staates Ohio. Es sieht gut aus, für Gouverneur Morris, bis er den Fehler begeht, sich mit dem Wahlkampfleiter seines Kontrahenten zu treffen, der alles dafür tun würde, um ihn aus dem Rennen zu werfen.

Das Polit-Drama „The Ides of march- Tage des Verrats” erscheint am 22.12. 2011 in den deutschen Kinos.

Mad Circus- Eine Balade von Liebe und Tod

0 Comments | Verfasst am 16. Dez 2011

Der Clown, mit den traurigen Augen- Javier, Sohn eines zwangsrekrutierten Zirkusdarstellers der 1937 gegen die Faschisten in Spanien kämpfen musste, findet seine Berufung in den Fußstapfen des Vaters. Als Clown findet er in einem Zirkus Arbeit und fristet ein Dasein im Schatten des brillanten Sergio, dem lustigsten Clown Spaniens. So humoristisch Sergios Auftreten in der Manege auch sein mag, hinter den Kulissen ist er ein Sadist, dem nichts mehr Vergnügen bereitet, als seine Geliebte zu massakrieren. Natalia, eine Akrobatin und Geliebte Sergios, wirft bald ein Auge auf den traurigen Javier. Ein zorniger Kampf um die junge Frau entfacht, in dem die beiden Clowns nicht einmal vor dem Tod zurück schrecken.

Das Comedy-Drama „Mad Circus- Eine Ballade von Liebe und Tod” erscheint am 08.12.2011 in den deutschen Kinos.

London Boulevard

0 Comments | Verfasst am 19. Nov 2011

„Bodyguard“ meets „Der Pate“. Mitchell, ein frisch entlassener Häftling bekommt keine zwei Minuten nach Verlassen des Gefängnisses ein Angebot als Geldeintreiber. Seine Pläne für ein legales Leben aufschiebend, nimmt er dankend an und trifft so auf Charlotte. Der zierliche Hollywood-Star engagiert Mitchell als ihren Bodyguard. Wie es das Schicksal so will kommen sie sich näher und planen eine neue, legale Zukunft miteinander. Da haben die frisch Verliebten jedoch keine Rechnung mit Grant, dem berüchtigten Gangster gemacht. Der ist von ihren Plänen so gar nicht begeistert.

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ken Buen „London Boulevard“ erscheint am 01.12.2011 in den deutschen Kinos.

The Future

0 Comments | Verfasst am 19. Okt 2011

Eigentlich beginnen Menschen nicht Erledigtes nachzuholen wenn sie sterben. Bei Sophie und Jason ist das ein bisschen anders. Schuld daran ist eine verletzte Katze, die den beiden vor Augen führt, wie vergänglich das Leben und wie unbedeutend ihre Beziehung ist. In Anbetracht der Verantwortung, die sie gemeinsam übernehmen wollen, entschließen sie sich, alles nach zu holen was sie jemals aufgeschoben hatten.

Der Film „The Future“ erscheint am 27.10.2011 in den deutschen Kinos.

The Help

0 Comments | Verfasst am 18. Okt 2011

Skeeter wollte eigentlich Autorin werden. Ihre Heimatstadt stellt das junge High-Society Girl jedoch dadurch auf den Kopf, das sie sich dazu entschließt junge schwarze Frauen zu interviewen, die als Dienstmädchen für die Upper Class der Südstaaten arbeiten.

Am 08.12.2011 erscheint das amerikanische Drama „The Help“ in den deutschen Kinos.

Breaking Dawn- Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 1

0 Comments | Verfasst am 18. Okt 2011

Am 24.11.2011 ist es soweit. Teil Vier der Twilight-Saga erscheint in den Kinos. Zumindest der erste Teil, des letzten Kapitels, von Bella und Edwards Liebes-Epos. Diesmal wird geheiratet. Was für das nun unsterbliche Paar so perfekt zu werden scheint, endet in einem Chaos aus Intrigen und Dramen als Bella schwanger wird. Und da ist noch Jacob, den Bellas Heirat ganz und gar nicht freut.

Der Film „Breaking Dawn- Bis zum Ende der Nacht- Teil 1“ erscheint am 24.11.2011 in den deutschen Kinos.

Bullhead

0 Comments | Verfasst am 17. Okt 2011

Das der Beruf zu Weilen auch eine Berufung wird, davon handelt der Film „Bullhead“. Jacky ist ein Viehzüchter, der, wie sein Vater schon vor ihm, Rinder züchtet. Seine Nachbarn versetzt der große, bullige Mann in Angst und Schrecken. Ermöglicht wird ihm das nur von einem Cocktail aus Hormonen und Steroiden, die er nicht nur sich selbst, sondern auch seinen Rindern verabreicht. Durch das fortführen einer alten Familientradition treibt er sich immer weiter in die Schuldenfalle bei der ansässigen Mafia und diese lässt sich von dem großen Mann keineswegs beeindrucken.

Das belgische Drama „Bullhead“ erscheint am 24.11.2011 in den deutschen Kinos.

Romeos

0 Comments | Verfasst am 15. Okt 2011

Mann ist nicht gleich Mann. Zumindest was Lukas betrifft. Denn dieser ist gerade 20 und ein Junge geworden. Als Transgender erlebt er seine erste, männliche Pubertät. Mit der neuen Gefühlswelt, kommt auch ein neues Problem auf den frischgebackenen Mann zu- in Form von Fabio. Sie kommen sich immer näher und als Lukas Angebeteter von dessen Identität und die dazugehörigen Krisen erfährt, zeigt sich, wie tief die Gefühle wirklich sind.

Die turbulente Tragikomödie „Romeos“ erscheint am 08.12.2011 in den deutschen Kinos.

Nur für Personal

0 Comments | Verfasst am 12. Okt 2011

Die 60er-Jahre hatten so ihre Eigenheit. Zumal damals die Dienstmädchen noch unter den Dächern der Herrschaften untergebracht waren. In dem Film „Nur für Personal“ wird die Geschichte von Jean-Luis erzählt. Dieser beschäftigt mit seiner Frau selbst einige Dienstmädchen. Schnell freundet er sich mit einer der lebenslustigen Frauen an und wirft einen ersten Blick in die unbekannte Welt der Unterschicht. Schockiert über die Umstände, möchte er helfen. Aus kurzen Besuchen werden größere Reperaturarbeiten. Was bei seiner Frau zuerst für Verwunderung sorgt, wird schnell zum Anlass von tobender Eifersucht, die am Ende in Jean-Luis´ Rausschmiss mündet. Nun kommt er selbst im Dachgeschoss unter und lernt schnell die Vorteile des Unterschlupfs kennen.

Am 3.November 2011 erscheint das französische Drama „Nur für Personal“ in den deutschen Kinos.